Geldbörsen für Männer: die Ursprünge

„Sein ganzer Rücken war von dem Kopf eines schrecklichen Ungeheuers, der Gorgone, bedeckt, der in einem Sack eingeschlossen war.“

Hesiod

Der silberne Beutel, den die Nymphen Perseus schenkten, ist einer der Vorläufer des Geldbeutels, mit dem der Begriff kibisis in den modernen Sprachen oft übersetzt wird.

Bevor das Portemonnaie zu einem kleinen Gegenstand wurde, der in einer Hand getragen werden konnte und Papiergeld enthielt, hatte es die Form einer Umhängetasche. Um das 12. Jahrhundert herum, als Bargeld in Europa als Tauschmittel üblich wurde, nahm es die Form an, die wir heute kennen: Seitdem haben sich seine Abmessungen im Allgemeinen nicht verändert.

Geldbörsen haben sich entsprechend den unterschiedlichen Bedürfnissen der Zeit entwickelt. Geldbörsen mit vielen Fächern für Kredit- und Kundenkarten sind sehr geräumig. Diese Art von Brieftaschen hat in den letzten Jahren stark zugenommen.

Mit der Verringerung der Größe von Dokumenten haben auch kompaktere Geldbörsen ihren Platz gefunden, wie z. B. Kreditkartenetuis oder Geldklammern. Sie sind bequem zu tragen und ermöglichen es Ihnen, nur das Nötigste bei sich zu haben.

BRUCLE hat schon immer die besten Lederarten für die Herstellung seiner Geldbörsen ausgewählt. Echtes, vollnarbiges Rinderleder, das so gegerbt wurde, dass es seine Schönheit über lange Zeit behält, und das in Italien von unseren besten Handwerkern von Hand zugeschnitten und genäht wird.

Auch exotische Lederbrieftaschen fallen auf, wie Krokodil- oder Alligatorbrieftaschen, aber auch Pythonbrieftaschen. Alle Leder sind CITES-zertifiziert, zum Schutz von Wildtieren. Exotische Leder sind nicht nur kostbar, sondern auch einzigartig: Jede BRUCLE-Herrengeldbörse ist ein Einzelstück, jede anders als die andere. Für die Innenausstattung haben wir weiches Rindsleder gewählt.

Jedes BRUCLE Portemonnaie kann auch mit einer persönlichen Gravur versehen werden: ein Datum, Initialen oder ein Spruch, der Ihr Portemonnaie oder Ihr Geschenk noch außergewöhnlicher macht.

Design CODENCODE

Top